Nicole Thurn ● 9.6.2020

Très bien: E-Learning in der Muttersprache

Effektiver, produktiver, profitabler: Mehrsprachige Lernangebote zahlen sich für Unternehmen aus. Gerade internationale Teams profitieren von der Lokalisierung. Auch ELUCYDATE Online Training reagiert und bietet alle  E-Learnings jetzt neben Deutsch auch in englischer und französischer Sprache an.

Lernen in einer fremden Sprache will gelernt sein: Der Softwareanbieter SDL hat vor zwei Jahren mit dem Marktforschungsinstitut YouGov deutsche Arbeitnehmer befragt. Zwei Drittel der rund 2000 Befragten verstehen demnach E-Learning-Inhalte nicht ausreichend, wenn sie nicht in ihrer Muttersprache Deutsch angeboten werden. 63 Prozent glauben, dass ein schlechtes Verständnis der Lerninhalte aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse die Leistung beeinträchtigt. Laut der Studie wünschten sich die meisten Befragten lokalisierte E-Learning-Materialien in ihrer Muttersprache – angeboten würden allerdings überwiegend fremdsprachige Inhalte.

Umgekehrt gibt es aber auch für mehrsprachige und internationale Teams oft keine mehrsprachigen Lernangebote. Dabei hat das Lernen in der Muttersprache einen einleuchtenden Vorteil: komplexe Inhalte lassen sich einfacher und effektiver erlernen als in einer Fremdsprache. Beim Lernen in der Fremdsprache muss der Lernende erst einmal Vokabeln memorieren oder nachschlagen und die Zusammenhänge gedanklich in seiner Muttersprache durchgehen, um sicherzugehen, alles richtig verstanden zu haben. Auch bedeutet das Abrufen und Wiedergeben des fremdsprachlich Gelernten in der eigenen Muttersprache einen Mehraufwand für das Gehirn. Das kostet Zeit. Es kann durchaus passieren, dass der Lernende sich nicht die relevanten Inhalte merkt, sondern nur das, was er verstanden hat – oder glaubt, verstanden zu haben.

Lokalisierung zählt

In internationalen Unternehmen gilt zumeist Englisch als Arbeitssprache – das Sprachniveau der Mitarbeiter ist allerdings naturgemäß  nicht gleich hoch. Missverständnisse kosten Zeit und Geld. Am besten funktioniert Lernen immer noch in der Muttersprache und über kulturell adaptierte Lerninhalte, mit denen sich die Lernenden auch identifizieren können. Mit dieser Lokalisierung von Lerninhalten in der Muttersprache der Lernenden können Inhalte auch wirklich verstanden, im Langzeitgedächtnis gespeichert und angewendet werden. Idealerweise berücksichtigen die Inhalte auch kulturelle Gepflogenheiten, damit sich die Lernenden besser damit identifizieren können.

ELUCYDATE_Multilingua

ELUCYDATE Online Training jetzt in drei Sprachen verfügbar

Die Lokalisierung des E-Learnings für mehrsprachige Teams hat sich auch die digitale Lernplattform ELUCYDATE zu Herzen genommen: die rund 70 Kurse werden ab sofort nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch und Französisch angeboten, kulturelle Details wurden für die jeweilige Zielgruppe angepasst. Bisher war man auf deutsche Angebote spezialisiert.

Mit zunehmender Marktdurchdringung haben uns aber vermehrt gezielte Nachfragen nach einem mehrsprachigen Kursangebot erreicht“, erklärt Franz Tauber, Leiter des Profitcenters Digitales Lernen bei WEKA. „Auch die fremdsprachigen Lernenden sollen sich von unserem Angebot abgeholt fühlen“, so Tauber, „denn nur dann profitieren Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen.“

Lernunterlagen, Arbeitshilfen, Snapshots, Grafiken und Abschlusstests wurden von Muttersprachlern übersetzt, einer zweifachen Qualitätssicherung unterzogen und an die kulturellen Besonderheiten der jeweiligen Länder angepasst.

Die Ausführungen der Trainer in den Videos wurden mit den Stimmen muttersprachlicher Synchronsprecher unterlegt.

Davon möchten Sie sich gleich selbst überzeugen? Dann beantragen Sie hier Ihren kostenfreien Testzugang!

Die Mehrsprachigkeit in Unternehmen zahlt sich übrigens auch monetär aus. Sie fördert offenbar generell die Produktivität und somit auch den unternehmerischen Gewinn, wie eine Studie aus dem Jahr 2012 des Common Sense Advisory zeigt: Laut der Studie „Translation in Fortune-500-Companies” haben globale Unternehmen, die in Übersetzungen ihrer Angebote investierten, eine 1,5 Mal so hohe Wahrscheinlichkeit, ihren Gesamtgewinn zu erhöhen. Unternehmen, die Übersetzungen im Rahmen der Mitarbeiterkommunikation und -bindung anboten, haben demnach sogar eine um das 3,77-Fache höhere Wahrscheinlichkeit, ihre Profite zu steigern als jene, die das nicht taten. Klingt nach einer guten Investition.

Learning and Development